Wer den Mensche…


Wer den Menschen von der Herrschaft des Menschen befreien will, wer Jahrtausende alte Probleme in einem Arbeitsgang zu bewältigen gedenkt, der wünscht natürlich von der Welt mit eigenem Maß gemessen zu werden; verglichen mit ihm sind die Liberalen, die sich nur vorgenommen haben, Herrschaft erträglich zu machen, sie politisch zu kontrollieren, armselige Wichte, die an der Wirklichkeit nur herumdoktern, anstatt sie von Grund auf zu verändern. Der beglückende Endzustand, den sie, die Radikalen, jene Propheten der Tat, zu schaffen verheißen, rechtfertigt nach ihrer Meinung manche Grausamkeit und Ungerechtigkeit, die begangen wird, wenn es darum geht, Hindernisse auf dem Wege zum Paradies zu beseitigen.

Marion Gräfin Dönhoff zur Zukunft des politischen Liberalismus in der Zeit 1971 – Was gilt heute noch der Liberalismus?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s