Die USA verlangen den Kotau, wie einst der Kaiser von China!


Die Administrationen der USA wollen, mit Hilfe Ihrer Geheimdienste, dass wir Bürger Europas vor ihnen auf die Knie gehen. Sie erzwingen einen massenhaften Kotau, aller Bürger Europas.

Wir sollen uns der Sicherheitsideologie der USA, ausgeführt mit dem Spähprogramm PRISM der NSA beugen. Sie betrachten sich als die neuen Kaiser dieser Welt und wir die Untertanen, müssen der Großherrlichkeit USA unsere Ehrerbietung erweisen. Also beugt Euch und erweist uns eure untertänigste Hochachtung.

Und es heißt: „Wer nichts zu verbergen hat, der hat auch nichts zu befürchten“ und das klingt doch auch ganz entspannt. Also, Sicherheit über alles, alles in der Welt.

Who is afraid of the USA? 

Die Ausspähung unserer Privatsphäre hat das Bundesverfassungsgericht dem BND verboten, aber wenn die NSA die Glasfasernetze der Telekom anzapft und dem BND Kopien der Spähberichte zukommen lässt und die Herkunft verschleiert, dann hat der BND doch das was er von uns Bürgern wollte. Außerdem hat doch diese Praxis uns vor Terror von Bartträgern bewahrt. 100 Millionen Daten für 50 vereitelte Angriffe, so die Bilanz, die diese totale Überwachung rechtfertigen will. Dies kann aber nicht ohne die Kenntnis im Kanzleramt geschehen. Die Regierung wird darüber informiert worden sein, denn sie darf sich ja auch der Erkenntnisse bedienen. Die jetzt aus dem politischen Berlin vorgetragene Empörung ist deshalb auch geheuchelt.

Merkel verhalte sich wie Inspektor Reynaud in „Casablanca“. Dieser war in dem legendären Film französischer Polizeichef in Casablanca. Reynaud arbeitete mit zwielichtigen Methoden, empörte sich aber öffentlich gern über das Verhalten anderer“

Es ist unwahrscheinlich, dass der Kanzleramtsminister Roland Pofalla  über diese Ausspähungen in Unkenntnis gewesen sein soll. Die Koordination der Geheimdienste obliegt dem Kanzleramt, dem Kanzleramtsminister Pofalla selbst. Also wird er auch von der Praxis gewusst haben, die jetzt der Whistleblower Edward Snowden aufgedeckt hat.

Edward Snowden tat dies mit Absicht, wie er „The Guardian“ gegenüber erklärt und er verdient deshalb alle Solidarität der mündigen Bürger Europas. Dies ist kein Verrat, wie es unser Bundes-Prediger Gauck meint, dies ist Bürgerpflicht, wenn es darum geht staatliche Willkür aufzudecken. Es ist schon erstaunlich, wie unser Bundespräsident mit zweierlei Maß mist, einst selbst Chef der Stasiunterlagenbehörde, der die generalisierte anlaßlose Ausspähung von Bürger der DDR kritisierte. Was ist das, was die NSA macht?

In was für einem System leben wir, indem unsere Privatsphäre nicht mehr geschützt wird, müssen wir zurück zu den alten Kommunikationsmittel, zu persönliche Boten? Ich will mich nicht nur empören, wie der Journalist Gutjahr in einem offenen Brief. Es kann sein, dass ich in den Köpfen, derer die das beschließen ein 0815 Bürger bin und trotzdem will ich das der Staat meine Privatshpäre ausnahmslos schützt.

Dies kann nicht der Preis für unsere Sicherheit vor Bartträgern sein. Bei solch einer totalen Überwachung des Bürgers, werden die toten Chefspione wie Markus Wolff zu Waisenknaben und ich sehe die Karikatur vor Augen von Diensten, die wie Bullterriers mit tropfenden Lefzen da stehen, mit ihrem schier unstillbaren Appetit nach immer mehr Daten.

Ich und die Bürger Europas sind nicht Vogelfreie der Geheimdienste.  Der Datenklau der Geheimdienste muss juristisch aufgeklärt werden. Es braucht eine internationale Kontrollinstanz, nachdem Vorbild der internationalen Atombehörde in Wien. Die UNO sollte eine Cyber War Convention verfassen und die Kontrolle koordinieren. Die NSA muss in Utah die Türen öffnen und die geklauten Daten ausnahmslos löschen.

Die Ausspähung kann als asymmetrische Kriegserklärung der USA an Europa verstanden werden und die USA müssen endlich abrüsten, was ihre Sicherheitsideologie betrifft.

Ich werde den vom Kaiser verlangten Kotau verweigern. I

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s