Heraklit: alles ist schön, gut und gerecht


nit möööglich!


Bei Gott ist alles schön und gut und gerecht; die Menschen aber halten einiges für gerecht, anderes für ungerecht.

aus: Heraklit, „Fragment: Über die Natur“

St
70 Jahre alt ist diese Ausgabe des Stürmers. „The medium ist the Message.“ (McLuhan) Wer unvoreingenommen hinschaut, kann leicht entdecken: Es hat sich nichts geändert. Natürlich haben sich einige Inhalte geändert, aber der Geist, der da weht, weht auch heute noch mit derselben Kraft. Menschliche Sicht, die alles in gut und schlecht, gerecht und ungerecht, schön und hässlich aufteilen muss und aus dieser Aufspaltung geradezu ihr Lebenselixier bezieht. Wichtig ist: Ich bin in jedem Fall bei den Guten, Gerechten und Schönen. Und weil das so ist, habe ich jedes Recht, ja sogar die moralische Pflicht, die, die unser Unglück sind, mit allen  Mitteln zu bekämpfen. Und selbstverständlich heiligt bei diesem heiligen Krieg der gute Zweck jedes nur erdenkliche Mittel, denn  der  Andere ist das personifizierte…

Ursprünglichen Post anzeigen 281 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s