Ich habe ein Recht auf …


nit möööglich!

recht
Menschenrechtsabkommen auf UNO-Ebene.

Jeder Mensch, jedes Kind hat das Recht auf seinen eigenen Tod! (Lutz)

Ich setze dagegen: Es gibt kein Recht. Solche Sätze und all die vielen Menschenrechtskonventionen, sagen mir nur eines: Es ist schlecht bestellt um all das, was da postuliert und proklamiert wird.

Ich habe die Geschichte schon mal erzählt, deshalb in Kurzform: Ein mir unbekannter alter Schrebergärtner lädt mich in seine Parzelle ein und repariert mein Fahrrad, das einen Platten hatte. Einfach so, weil es ihm gefallen hat, das zu tun. Ich stell mir gerade vor, es gäbe eine Menschenrechtskonvention, in der bestimmt wird, dass alte Schrebergärtner verpflichtet sind, vorbeikommenden Halbwüchsigen mit einem Platten an ihrem Fahrrad, das Fahrrad kostenlos zu reparieren. Ich hätte die Geschichte bestimmt nicht 55 Jahre in meinem Herzen spazieren getragen voll Freude und…

Ursprünglichen Post anzeigen 492 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s