Realität zwischen Wirklichkeit und Interpretation


(Quelle)

„Die Wahheit ist die Erfindung eines Lügners!“ sagt der eine Philosoph und der andere sagt:
„Es ist alles eine Frage der Perspektive, auch das mit der Wahrheit!“.

Wie funktioniert unsere Wahrnehmung?
Was macht unser Rechenzentrum unter unserem knöchernden Schädeldach mit unserem sehen, hören, schmecken, riechen und fühlen? Alles was wir fühlen passiert ein Schaltzentrum, die Mandelkerne, die beidseitig, zwischen und auf Höhe unserer Ohren sitzen. Die zwei Mandelkerne (Amygdala) tauchen das was wir hören, sehen und fühlen, wahlweise in ein rosa oder in ein dunkles Licht. Alles ist Interpretation.

Wir interpretieren, wir reagieren auf unsere Interpretation und nicht auf die Wirklichkeit. Wir sind eben kein Fotoapparat, aber auch der ist davon abhängig wie lichtempfindlich seine Sensoren sind, abhängig davon geben sie ein feines oder grobes Abbild wieder.
Also, das mit der Wahrnehmung und der Wirklichkeit ist so eine Sache, wir sollten vorsichtig sein mit unserem Erstimpuls und wenn wir es ganz genau wissen wollen, dann sollten wir in einem zweiten Schritt das Gegenteil denken und dann darauf warten welche Antwort sich einstellt. Auch wenn es verrückt klingt, die Antwort stellt sich ein. So ist das mit dem Denken und wahrnehmen. Forscher und Erfinder wissen davon ein Lied zu singen. Viel Spaß beim Selbstversuch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s