#Venezia, #Eataly e i Carnefici della Bellezza


Venedig und die Scharfrichter der Schönheit
Venizianer was tut ihr? Adriano Celantanos erneuter Aufruf!

Via @PetraReski 21.03.2014 á Venezia
„Adriano Celentano ist der einzige italienische Prominente, der sich öffentlich über die Zerstörung Venedigs empört – und zum Kampf gegen die Kreuzfahrtschiffe aufgerufen hat.
In seinem Blog schreibt Celentano darüber, dass sich die italienischen Tageszeitungen ausführlich seinem gebrochenen Zeh widmen, aber mit keiner Silbe erwähnen, dass er seit zehn Tagen mit der Tageszeitung “Il Fatto Quotidiano” eine Kampagne gegen die Kreuzfahrtschiffe in Venedig führt: ”Welchen Schluss soll ich daraus ziehen? Dass mein kleiner Zeh wichtiger ist als die Katastrophe, der sich die schönste Stadt der Welt nähert?”

“Die venezianischen Bürgermeister folgten aufeinander – nicht um Venedig zu regieren, sondern um die Stadt untergehen zu lassen”, schrieb Celentano im Fatto quotidiano (hier sein Aufruf als pdf).

Mit seinem neuen Aufruf vom 20.03. weist Celentano nochmals auf die drohende Zerstörung von Venedig hin. Die elenden Venezianer haben sich enstschieden Venedig zu zu betonieren und für noch mehr Riesenkreuzer in der Lagune. Das Ergebnis einer verhängnisvollen Kultur, die falsche Philosophie der Farinettis.“ Worauf er fügt hinzu:
Aber sie Essen gesund und lieben ihren Farinetti, dabei ist es nur eine Fassade für die Gier, sich die eigenen Taschen zu füllen„.

1.) “Gott wollte, dass Dreiviertel der Erde mit Wasser bedeckt sind. ‘Was für eine Verschwendung’, dachten die Scharfrichter der Schönheit: Das ganze Wasser hätte man bebauen können. Stellt Euch vor, wie viele Wolkenkratzer man auf Venedigs Lagune hätte bauen können! Und es ist keineswegs gesagt, dass man nicht genau das vorhat. Bis die Regierung die Genehmigung für die Trockenlegung der Lagune gibt, müssen wir uns mit schwimmenden Wolkenkratzern begnügen – sechzig Meter hoch, so hoch wie ein zwanzigstöckiges Hochhaus. “

2.) “Aber was mich am meisten getroffen hat, ist festzustellen, dass die wahren Feinde von Venedig die Venezianer sind (…) Ich kann nicht glauben, dass ihr Blick und ihr Geist von ein paar Kröten mehr vernebelt wird – so dass sie gar nicht mehr sehen können, von welcher Schönheit sie umgeben sind. Es gibt keine Stadt auf der Welt, wo das Schöne aus jedem Winkel, aus jedem Zentimeter Stein hervortritt.”

Quelle Il Fatto, 20.03.2014

Triskel182

Venezia

L’ACCUSA DI ADRIANO CELENTANO: “IL MISERABILE TAR DEL VENETO HA DECISO CHE PIÙ LE MAXI NAVI SONO PESANTI MEGLIO È. FALSA LA FILOSOFIA DI FARINETTI”.

Povera Venezia! Ha nemici su tutti i fronti. Purtroppo dobbiamo riconoscerlo: le navi degli “INCHINI” sono davvero potenti. Non solo per le loro mostruose dimensioni in grado di scatenare tragedie come quella che ha causato il FUNEBRE inchino all’isola del Giglio, ma soprattutto per la lunga ed interminabile cortina di ferro alzata dal terribile silenzio della CENSURA. La quale inizia il suo tragico percorso cominciando dai giornali più prestigiosi fino ai vari Tg come quello su la 7 di Mentana e altri, per non parlare di coloro che si attorcigliano per ritrovare l’identità perduta o forse, mai avuta, tipo gli strani personaggi dell’attuale mondo politico.

Ursprünglichen Post anzeigen 950 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s