Die hässlichste Scheidung aller Zeiten


Hobbyweltverbesserer Blog

20140519-071210.jpg

Diese Geschichte hat mich immer fasziniert. Heinrich VIII und seine Anne Boleyn. Da war von allem zuviel drin, zu viel Ego, zu viel Begierde, zu viel Bedeutung, zu viel hinhalten, zu viel Ehrgeiz. Heute, am 19. Mai, jährt sich der Tag, von dem sie nie geglaubt hat, dass er kommt. Kloster, vielleicht. Oder Verbannung. Aber Kopf ab? Tja. Der König Ist konsequent. Weg mit ihr. Und andere gleich mit dazu, ihr Bruder etwa und weitere ehemals gute Freunde des Königs, mit denen Anne Ehebruch begangen haben soll. Dann ab mit der kopflosen Leiche in eine krude Kiste (nicht mal einen Sarg) und weiter gehts. Nur wenige Tage nach der Hinrichtung ist Heinrich wieder verheiratet, mit Jane Seymour, die ihm einen Erben schenkt. Worüber sich alle so freuen, dass sie die Mutter im Kindbett vergessen und sie verblutet.
Aber zurück zu Anne. Die Fakten kennt ihr ja. Anne ist Hofdame am…

Ursprünglichen Post anzeigen 367 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s