Weil ich ein Griechenlandkritiker bin


Jetzt mache ich Karriere als Kritiker

Und so hab auch ich die Ehre und
mach jetzt Karriere als Griechenlandkritiker;
Ich hab zwar ka Ahnung, was in Griechenland passiert,
denn ich bin beruflich in Deutschland engagiert,
aber ich weiß sehr gut, was Kritik ist:
je schlechter, um so mehr freun sich die Leut.
Es gehört zu meinen Pflichten,
Schönes zu vernichten,
als Griechenlandkritiker;
sollt ich etwas Schönes finden,
muß ich’s unterbinden,
als Griechenlandkritiker.
Mich kann auch kein Grieche überlisten,
da ich ja nicht verstehe, was er tut.
Ja, endlich hab ich einen Posten,
und die Zeitung läßt es sich was kosten.
Ich sitzt auf dem ersten Platze, und
Niemand der Griechen sieht meine Fratze.
Der Grieche an sich ist gut, seine Kultur nicht verkehrt.
Ja, ich könnt zufrieden sein, das Schicksal hat mich reich beschert.
Aber oh, für mich hat das Zuhören keinen Sinn,
weil ich ein Griechenlandkritiker bin.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s