Es geht um Prinzipien & Werte


Egal, welche Rolle wir einnehmen, in welchem Kontext wir stehen, beruflich oder privat, als Mitarbeiter, als Führungskraft, als Bürger und Freund, als Vater und Mutter. Die Inhalte die wir teilen sind austauschbar, die Werte und Prinzipien offenbaren unsere Handlungsstrategien. Wenn wir etwas ändern oder fördern wollen, dann geht dies nicht ohne geschärften Sinn für diese Prinzipien und Werte. Störungen und Konflikte enstehen im Spannungsfeld auseinanderlaufender, sich gegenseitig ausschließender Werte und Prinzipien.

Niemand verkörpert die einzig wahre Wahrheit, weder Charlie Hebdo noch Zeichner, Journalisten oder Redaktionen. Auch über eine Glosse, eine Satire, eine Karikaturen oder ein ironisch formuliertes Pamphlet läßt sich trefflich streiten. Letztendlich geht es nur um den Streit. Dinge auf die Spitze treiben, um unverblümte Reaktionen zu provozieren, um Standpunkte zu präzisieren, um Klartext zu erzeugen. Und das geht nur, wenn die Freiheit der Meinung – expression liberté – gesichert ist, wenn sie nicht mit Gewalt unterdrückt oder aus Angst vor Gewalt zurückgehalten wird. Es bleibt allen Kritisierten unbenommen, mit gleicher Münze zurückzuzahlen, mehr noch, genau das ist doch sogar erwünscht. Es sind nicht die Aussagen von Charlie Hebdo, die zu schützen sind, das, was Charlie Hebdo verkörpert, das ist zu schützen: die Meinungs-, die Kunst- und die Pressefreiheit.(DerQuerulant)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s