Ein Mann der Würmer in den Fluss wirft


Ein Mann der Würmer in den Fluss wirft, ist nicht unbedingt ein Freund der Fische

Schon am Anfang der Rede von Benjamin Netanyahu ist der Köder ausgelegt, der, wird er geschluckt, später seine Wirkung entfalten wird. Er vermengt sich mit den vielen kleinen Dosen gleicher Machart, die Stück für Stück schon geschluckt wurden. Wer nicht schon beim Zuhören dieser Rede vor den beiden Kamern des Kongress erst mal auf die Bremse tritt und sein Gehirn arbeiten lässt, der hat den Köder schon verschluckt und egal wie viel leckere Nahrung auch dabei ist, der Haken ist mit drin. Wie heisst es doch so schön: Ein  Mann, der Würmer in den Fluss wirft, ist nicht unbedingt ein Freund der Fische.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s