Die Geschichte geht weiter #refugeeswelcome


Lesenswert – Ein wunderbarer Beitrag – Eine kurze Analyse – Deutsche Geschichte von 1871 bis Heute im Schnelldurchlauf – Ich hoffe der Artikel wird viel gelesen und eifrig diskutiert – Noch so ein Beitrag, der den 13.September zu einem inspirierenden Sonntag macht – Lesen macht Spaß.

Differentia

Der deutsche Staat, mit dem wir es zu tun haben, wurde 1871 gegründet. Die Gründung war notwendig geworden, weil die gleichzeitig ablaufende Industrialisierung einen enormen Bedarf an staatlicher Normierung und Standardisierung aufgeworfen hatte, um die industrielle Produktion zu ermöglichen. Man denke etwa an den Bau und Ausbau von Infrastrukturnetzwerken: Eisenbahn, Wasserleitungen und Abwasserkanäle, wenig später Netzwerke für Telefon, Straßen und Elektrizität, nicht zu vergessen natürlich die damit einhergehende Urbaniserung des gesamten Siedlungsraumes und die Einrichtung von Strukturen massenmedialer Kommunikation.
Diese so entstehenden Netze waren eingebettet in die Organisationsstruktur eines autoritären Staates, der Demokratie und Emanzipation verhinderte und auf dem Wege dieser Verhinderung ein Nationalbewusstsein und entsprechende Loyalitäten herstellte, die dann, als die Übersteigerung vom autoritären zum faschistischen Staat das Zuverhindernde nicht mehr verhinderbar machte, eine Art von Solidaritätskultur oder Kultur des sozial-strukurellen Ausgleichs ausbildeten. In Deutschland nennt man dies „Sozialpartnerschaft“, verbunden mit staatlichen Garantien einer sozialen Sicherheit, „soziale Marktwirtschaft“, zuzüglich…

Ursprünglichen Post anzeigen 696 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s