CO2-Lüge im VW-Abgasskandal


Pinksliberal

Nennt es kleinkariert und klugscheißerisch, aber mir ist aufgefallen, dass der VW-Abgasskandal von manchen Journalisten und Politikern dazu genutzt wird, CO2 in den Dreck zu ziehen, obwohl es im VW-Skandal garnicht um CO2 geht!

Ein Beispiel ist Ines Pohl, die in einer Pheonix-Runde (Video ab 3:33min) wörtlich behauptet, dass „CO2 massive gesundheitliche Schädigungen nach sich zieht“. Dieser Satz und der Kontext lassen daraus schließen, dass Frau Pohl wohl davon aus geht, dass es im VW-Abgasskandal um Co2 ginge. Dies ist nicht der Fall. VW hat die Motoren manipuliert, dass möglichst wenig Stickoxide (NOx) entstehen. Die NOx-Emissionen sind im Fahrbetrieb höher als bei den Tests – mit CO2 hat der Skandal nichts zu tun. Stickoxide werden unter anderem für schwere Atemwegserkrankungen, Smog- und Ozonbildung verantwortlich gemacht.

Auch die Internationale kommunale Klima-Konferenz (ICCA) stößt in das CO2-Horn. Der niedersächsiche Umweltminister, Stefan Wenzel, sagte laut NDR: „Dieser dreiste Betrug…

Ursprünglichen Post anzeigen 211 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s