Humanitäre Krise in Griechenland spitzt sich zu


Merkelismus – Am Deutschen Wesen soll die Griechische Wirtschaft genesen – es lebe die Klugheit der Wirtschaftsexperten in der EU – Nein, das hat natürlich wieder gar nichts mit den Hilfspaketen für Griechenland zu tun, wenn man wissen will, wie man ein Land ruiniert, dann muss man sich anschauen, wie man hilft.

Pinksliberal

Von 10,9 Millionen Griechen sind nur 3,6 Millionen erwerbstätig. Im von Merkeleuropa unterworfenen Krisenland herrscht bittere Armut und Chaos.

Die Panteion Universität in Athen veröffentlichte diese Woche eine Studie, nachder erstmals seit vielen Jahren die Mehrzahl der Prostituierten im Land keine Osteuropäerinnen, sondern Griechinnen sind. Vor der Krise kostete 30 Minuten Sex zirka 50€. Inzwischen sei der Preis auf 2€ bis 5€ gefallen. 8 von 10 Prostituierte in Griechenland sind Griechinnen. Die meisten sind zwischen 17 und 20 Jahre alt. Die von der radikalen EU aufgesetzte Armutsspirale zwingt die Menschen in Griechenland zu Prostitution, Hunger, Gewalt und bitterer Armut.

In Griechenland hat nur jeder Dritte ein Erwerbseinkommen. Griechenland ist ein Land der Arbeitslosen und der Rentner. Zirka 60% der Rentenempfängern bekommen weniger als 1000 Euro brutto im Monat. Bei 45% der Rentner liegt die Rente sogar unterhalb der offiziellen Armutsgrenze  (665€ pro Monat). Eine Grundsicherung wie Hartz IV gibt es…

Ursprünglichen Post anzeigen 150 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s